Influencer Kategorien nach Anzahl der Follower

Kempinski Hotel Adriatic Istria in Kroatien - Hotelbewertung
Kempinski Hotel Adriatic Istria in Kroatien – Hotelbewertung

Die wichtigsten Influencer-Kategorien nach Anzahl der Follower:

  1. Nano-Influencer: 100 – 5.000 Follower
  2. Micro-Influencer: 5.000 – 10.000 Follower
  3. Midi-Influencer: 10.000 – 100.000 Follower
  4. Macro-Influencer: 100.000 – 1.000.000 Follower
  5. Mega-Influencer: 1.000.000 – 5.000.000 Follower
  6. Celebrity-Influencer: über 5.000.000 Follower

Schau mal auf deinen Instagram-Account: Vielleicht bist du selbst Influencer – ohne es zu wissen!

Es ist nicht immer sinnvoll, für eine Kooperation den größten Influencer auszuwählen. Eine große Reichweite bedeutet nicht, dass die Influencer-Werbung für das Unternehmen erfolgreicher wird. Für Kooperationen sind vor allem Micro-Influencer beliebt. Sie sind authentischer als große Influencer und haben eine starke Bindung zu ihren Followern. Dennoch sollten alle Influencer Größen bei den Kooperationen berücksichtigt werden:

1. Nano-Influencer: 100 – 5.000 Follower:

Nano-Influencer haben 100 bis 5.000 Follower. Durch die geringe Anzahl der Abonnenten besitzen Nano-Influencer einen sehr engen Kontakt zu ihren Followeren. Nano-Influencer können sich mehr für ihre Community engagieren als Influencer mit Millionen-Abonnenten, dadurch erscheinen Nano-Influencer sehr glaubwürdig in den Augen ihrer Abonnenten.

2. Mikro-Influencer: 5.000 – 10.000 Follower:

Mikro-Influencer haben zwischen 5.000 und 10.000 Follower. Durch die vergleichsweise immer noch geringe Zahl an Followern pflegen Mikro-Influencer ein engeres Verhältnis zu ihren Abonnenten. Follower teilen die Interessen und Vorlieben des Mikro-Influencers, weshalb die vom Mikro-Influencer empfohlenen Produkte einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung ihrer Follower  haben. Sie werden als besonders vertrauenswürdig eingestuft und können somit, auch mit geringerer Reichweite, großen Einfluss nehmen.

3. Midi-Influencer: 10.000 – 100.000 Follower:

Zwischen Mikro-Influencern und Makro-Influencer, finden wir die Midi-Influencer dazwischen. Brands, die mit Midi-Influencern kooperieren, können erwarten, dass gesponserte Inhalte solide Konversionen, hohes Engagement und einen insgesamt positiven ROI erzeugen.

4. Macro-Influencer: 100.000 – 1.000.000 Follower:

Zwischen 100.000 und 1.000.000 Follower haben Makro-Influencer, die häufig vom Anfang der sozialen Medien dabei sind. Das bedeutet, dass sie zum richtigen Zeitpunkt in das Influencer-Business eingestiegen sind und ihre Social Accounts formen konnten, die einzigartig sind. Makro-Influencer beschränken sich auf ein bis zwei Nischen auf ihrem Account.

5. Mega-Influencer: 1.000.000 – 5.000.000 Follower:

Mega-Influencer haben oft einen Prominenten-Status erreicht, haben oft mehrere Millionen Follower und somit unendlich große Reichweiten.

6. Celebrity-Influencer: über 5.000.000 Follower:

Die Celebrity-Influencer sind Teil der Prominenz, oft Top Sportler, Schauspieler oder Supermodels. Mit über 5 Millionen Followern in der Top-Liga vor einem riesigem Publikum. Das kann sowohl Vor- als auch Nachteile haben.

Je höher die Reichweite eines Influencers ist, desto geringer ist sein Einfluss auf seine Follower. Celebrity-Influencer mit millionen von Abonnenten können zwangsläufig keine so große Bindung zu ihren Followern aufbauen wie Micro-Influencer mit wenigen Followern.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Archive