ISTRIEN Reiseführer – Kroatien

Insel Katarina, Porec in Istrien, Kroatien
Insel Katarina, Porec in Istrien, Kroatien

Istrien Reiseführer, Sehenswürdigkeiten und Informationen

Istrien, im Norden Kroatiens, gehört nicht nur wegen der guten touristischen Infrastruktur, sondern vor allem aufgrund der guten Anbindung zu seinen europäischen Nachbarn, zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Kroatien.


Istrien – die Perle Kroatiens

In Istrien findet der Urlauber alles was er sich wünschen kann. Malerische Küstenorte, bezaubernde Badebuchten mit türkisblauem Wasser, natürliche Landschaften, zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten und vor allem eins: Die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Gastfreundschaft der Kroaten. Kommen Sie mit und entdecken Sie Istrien.
Istrien erleben

Die beliebteste Urlaubsregion Kroatiens lädt dazu ein, ihre natürliche Vielfalt zu entdecken. Schlendern Sie durch die malerischen Küstenorte, wandern Sie auf den Weinbergen im Hinterland oder erkunden Sie die Naturschönheiten, wie z.B. dem Nationalpark Brijuni. Außerdem lockt die Region durch ihr türkisblaues Wasser der Adria, ihre beeindruckenden und verborgenen Buchten, sowie der mediterranen Küche.


Strände in Istrien

Über 40 Strände entlang der zahlreichen verborgenen Buchten der Halbinsel Istrien sind mit der „blauen Flagge“ ausgezeichnet. Sie steht für ausgezeichnete Qualität und Umweltfreundlichkeit. Man findet in Istrien neben den zahlreichen hellen Kieselstränden unter anderem auch einige Sandstrände, an denen man sich entspannen kann.


Istrien Sehenswürdigkeiten

Vor Allem Geschichts- und Naturliebhaberliebhaber kommen in Istrien auf ihre Kosten. Eine Vielzahl beeindruckender kultureller Bauwerke wie zum Beispiel die Arena von Pula, sowie eine Vielzahl von Kirchen und idyllischer Orte, sind in Istrien zu finden. Außerdem gibt es viele natürliche Landschaften und Nationalparks die für Natur- und Aktivurlauber wie gemacht sind.


Land & Leute in Istrien

Istrien hat sich schon früh touristisch etabliert. Ausdiesem Grund ist auch die Offenheit und Gastfreundschaft der Einheimischen ein fester Bestandteil ihrer Mentalität geworden. Sie werden überrascht sein; egal in welcher Art von Unterkunft, Restaurant oder auf welchem Markt sie sich befinden, in Istrien werden Sie mit offen Armen willkommen geheißen.


Essen und Trinken in Istrien

Istrien lässt ihr kulinarisches Herz höher schlagen. Die Istrische Küche steht vor allem für Vielfalt und regionale Produkte. Neben der klassischen mediterranen Pizza werden Sie außerdem mit, für die Region typischen Fleisch- und Fischgerichten verzaubert. Lokale Weine, Olivenöl, sowie die seltenen weißen Trüffel sind übrigens auch fester Bestandteil der Istrischen Kuinarik.


Klima in Istrien – Beste Reisezeit für Urlaub in Istrien

Die Lage an der Adria verspricht milde Winter sowie warme und trockene Sommer. Wer sich auf einen Badeurlaub freut, der sollte zwischen Mitte Juni und Ende September nach Istrien reisen. Wer hingegen gerne aktiv ist, also gerne wandert oder Rad fährt, für den sind Mai, Juni, September und Oktober der optimale Anreise-Zeitraum.


Urlaubsorte in Istrien

1. FAZANA

Nur acht Kilometer von der bekannten Stadt Pula entfernt, liegt der malerische Urlaubsort Fazana. Noch vor einiger Zeit war die verträumte Küstenstadt ein typisch kroatisches Fischerdorf, doch die touristische Nachfrage hat den Ort in ein kleines Urlaubsparadies verwandelt.

Allerdings ist der Charme der Vergangenheit noch nicht dem Massentourismus gewichen. Der kleine Hafen inklusive Strandpromenade sowie das quirlige Zentrum, versprühen noch immer diesen ursprünglich kroatisch-mediterranen Flair der Vergangenheit. Die vielen kleinen bunten Häuser, in Kombination mit den traditionellen Restaurants, lassen diese Stadt so romantisch erscheinen, wie kaum eine andere in Istrien. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise. Erkunden und genießen Sie einen der wenigen authentischen und ursprünglichen Orte, die man in dieser Region Kroatiens noch findet.


2. NOVIGRAD

Trotz seines mediterranen Charmes ist Novigrad immer noch vom Massentourismus verschont geblieben und ist somit ein echter Geheimtipp in Istrien. Immer wenn ich Novigrad besuche, mache ich erstmal einen Spaziergang entlang der Uferpromenade, die um die Altstadt und die Stadtmauern führt. Danch gehe ich in die kleine aber feine Innenstadt von Novigrad, bewundere die mittelalterlichen Bauten, bummle durch den Platz Veliki Trg und die Strasse Velika ulica, geniesse ein Kaffee und andere kulinarische Köstlichkeiten in einem der vielen kleinen Bars, Restaurants und Cafes der Stadt.


3. PULA

Eine perfekte Mischung aus Kultur, Natur und touristischer Infrastruktur, bietet die schöne Stadt Pula in der Region Istrien. Die älteste Stadt Istriens ist das touristische und kulturelle Zentrum der Region und zieht jährlich zahlreiche Besucher in seinen Bann.

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten hat vor allem die Arena von Pula, das alte Amphitheater der Stadt ihren großen Bekanntheitsgrad zu verdanken. Es ist das zweitgrößte des Römischen Reiches und wurde von von 2 v. Chr. bis 14 n. Chr. erbaut.

Gerade in den Sommermonaten finden hier jede Menge Veranstaltungen statt. Von Kunst, Kultur bis hin zu Konzerten und Filmfestspielen. Egal ob Strand, Kultur oder Aktivurlaub, die Stadt an der Adria bietet beste Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub.


4. MEDULIN

Früher war Medulin ein beschauliches Fischerdorf. Heute bildet es zusammen mit den kleinen Nebenorten Pomer, Banjole und Premantura die beliebte Riviera von Medulin, welche an der Südspitze Istriens liegt. Der Urlaubsort besticht mit seiner bezaubernden Uferpromenade an der man neben zahlreichen Restaurants und Cafes, auch eine Auswahl an Geschäften findet, die zum Shoppen einladen. Ebenfalls Sehenswert sind die vielen Galerien und archäologische Fundstellen im unweit entfernten Pula, in der man außerdem die große historische Arena aus der römischen Epoche bestaunen kann.

In Medulin erwarten Sie wundervolle Badestrände und Buchten mit kristallklarem Wasser. Der bei Urlaubern beliebteste Strand, ist der flach abfallende Sandstrand Bjieca. Der 1 km lange Strand ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Hierneben gibt es außerdem noch eine Vielzahl von Badebuchten und Stränden, die gleichermaßen darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Wer genug Sonnenbaden betrieben hat, auf den wartet ein großes Sport-und Freizeitangebot, sowie Animations- und Mitmachprogramme, die dafür sorgen, das an Ihrem Strandtag keine Langeweile aufkommt.

Am Abend können Sie sich in den Restaurants, Bars, Konobas und Tavernen bei Kerzenschein verwöhnen lassen. Genießen Sie typisch istrische Gerichte und Spezialitäten, wie schwarzes Risotto, Krebssalat, köstliche Fuzi oder gar Trüffel. Bei einem Spaziergang im Mondschein entlang der Uferpromenade, lässt sich der Abend wunderbrar ausklingen. Wer noch nicht Müde ist, auf den wartet ein aufregendes Nachtlaben in und entlang der Bars und kroatischen Nacht-Clubs.


5. VRSAR

Die zauberhafte kleine Stadt Vrsar befindet sich unmittelbar am Limski Kanal zwischen den Städten Rovinj und Porec in der Region Istrien. Aufgrund der einmaligen Märchenhaftigkeit dieses wunderschönen Urlaubsortes, ist Vrsar schon seit Längerem ein beliebtes Reiseziel für Kroatienliebhaber.

Vrsar mit seiner malerischen Altstadt ist umgeben von weiteren Sehenswürdigkeiten: Das Waldreservat Kontija im Osten, Porec mit der sehenswerten Euphrasius Basilika im Norden, insgesamt 18 romantische Inseln im Westen sowie das im Süden gelegene Naturreservat Limski Kanal.

Gehen Sie auf Erkundungstour und entdecken Sie die vielen versteckten Badebuchten, flach abfallende Kieselstrände sowie felsige Passagen mit glasklarem Wasser. Für Kinder und Aktivurlauber bieten sich spannende Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten in einer der Freizeit- und Sportzentren an den Stränden Vrsars.

Kehren Sie nach einem erholsamen Strandtag in eines der zahlreichen Restaurants, Tavernen oder Konobas ein, und genießen Sie die unvergleichliche istrische Küche. Empfehlenswert sind die Spezialitäten wie istrische Fischgerichte, Lammfleisch mit Fuzi-Nudeln oder auch istrische Polenta. Probieren Sie passend dazu einen der wohlschmeckenden Weine aus der Region Istrien, wie zum Beispiel den aromatischen Malvazija.

In den Sommermonaten können Sie den Abend bei einer der Veranstaltungen an der Promenade, in der Altstadt oder auch auf der Halbinsel Montraker ausklingen lassen. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger mögen, unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang an der mit Palmen bepflanzten Uferpromenade.


6. SAVUDRIJA

Savudrija liegt am westlichste Punkt Kroatiens und ist der erste Ferienort in Istrien. Urlauber finden hier komfortable und moderne Ferienanlagen, Campingplätze, Hotels sowie Privatunterkünfte entlang der Küste von Savudrija, meinst direkt am Meer.

Ich unternehme hier oft Fahhradtouren. Ich liebe die zahlreichen Fahrradstrecken, die entlang der Überreste der mittelalterlichen Gebäuden entlangführen. Kann ich euch nur empfehlen.

Der älteste Leuchtturm an der Adria in Savudrija (gebaut im Jahre 1818) ist vor ein paar Jahren renoviert und umgebaut worden, man kann ihn jetzt als Unterkunft mieten. Ist bestimmt auch einen Ausflug wert, ich allerdings habe es bis jetzt noch nicht geschafft ihn zu besichtigen.

Sehenswürdigkeiten in Savudrija, Istrien

  • Der Leuchtturm von Savudrija
  • Valfontane, ein kleines Dorf, Savudrija
  • Zambratija, Savudrija
  • Sv. Petar – Hl. Peter Kloster, Savudrija
  • Sipar, Savudrija
  • Stancija Grande, Savudrija
  • Pfarrkirche, Savudrija

7. RABAC

Unweit des Gebirgszuges Ucka liegt das ehemalige Fischerdorf Rabac, welches sich zu einem der beliebtesten Urlaubsorte der Region Istrien gemausert hat.

Direkt hinter der wunderschönen Urlaubspromenade, welche sich durch den ganzen Ort schlängelt, verbergen sich die idyllischen Ferienhaussiedlungen. Die Häuser am Fuße der Erhöhung sind sehr beliebt. Man muss also schnell buchen wenn man sich hier einquartieren möchte. Alternativ geht es zwar per Fußmarsch sportlich den Berg hinauf. Hier wird man aber dafür mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Am Fuße des Berges befinden sich die mit weißen Kieselstränden vorgelagerten Badestrände. Flachabfallend ins glasklare Meer – ein Traum für jede Wasserrate und jeden Sonnenanbeter.

Langeweile wird hier nicht aufkommen. Ein großes Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten begeistern den aktiven Urlauber an fast allen Stränden.

In der Abenddämmerung lädt die lange Uferpromenade mit ihren zahlreichen Restaurants, Tavernen und Konobas ein, in den Genuss der mediterranen Küche zu kommen. Begeben Sie sich auf ein kulinarisches Geschmackserlebnis, welches sich hinterher wunderbar mit einem Nachtspaziergang unter Sternen ausklingeln lassen lässt. Gerade in den Sommermonaten gibt es Live Musik bis spät in die Nacht.


8. Groznjan

Im romantische Hinterland von Istrien über dem Mirna-Tal, hoch auf einem Berg thront das kleine Künstlerdorf Grožnjan (italienisch Grisignana, deutsch Krisingan). Ich liebe diesen beschaulichen Ort, mit den engen Gassen und den vielen Galerien… Seit der Künstler und Bildhauer Aleksander Rukavina im Jahre 1965 erwirkte, das die verlassenen und dem Zerfall geweihten Gebäude mietfrei von rund 30 Künstlern bewohnt werden dürften, die sich im Gegenzug für den Erhalt und die Renovierung einsetzten, hat sich Grožnjan zum Treffpunkt für Künstler und Musiker aus aller Welt entwickelt. Die ca 170 Künstler, die heute in Groznjan leben, organisieren regelmäßig klassische Festivals und Jazz Konzerte junger Musiker. Ende September findet das Künstlertreffen Ex Tempore statt.

Meine Highlights in Groznjan:

  • die katholische Pfarrkirche Maria und Vitus
  • Kapelle Damian und Cosma
  • Galerie Fonticus (im der Renaissance-Stadtloggia) mit vielen Werken nationaler und internationaler Künstler
  • die alten Wehrmauern

9. MOTOVUN

Seit vielen Jahren schon gilt Motovun als eine der beliebtesten Reiseziele im Norden von Kroatien. Hier findet man sowohl Ruhe und Entspannung als auch viele verschiedene Möglichkeiten den Urlaub aktiv zu gestalten.

Die Kleinstadt Motovun liegt auf einem 280 m hohen Hügel über dem Tal von Nirma und ist umgeben vom grünen Hügelland Istriens. In dem romantischen Städtchen haben es sich rund 890 Einwohner gemütlich gemacht und genießen dort ihr ruhiges Leben. Die Siedlungen Sveti Bartol, Brkac und Kaldir gehören ebenfalls zur Region Motovun und sind ebenfalls beliebte Reiseziele.

Alle, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, finden diese in der romantischen Altstadt. Dort befindet sich ein modernes Wellnesshotel im ehemaligen Polesini Palast. Ein Aufenthalt hier belebt Körper und Geist und man fühlt sich wie neu geboren. Wer weiterhin auf der Suche nach Entspannung ist, der sollte einen Abstecher zu den Heilquellen des bekannten Thermalbads Istarske toplice im benachbarten Livade unternehmen.

Diejenigen, die ihren Urlaub gerne aktiv gestalten möchten, kommen in Motovun ebenfalls voll auf ihre Kosten. Durch das bekannte Mirna-Tal führen viele schöne Rad- und Wanderwege durch die atemberaubende Hügellandschaft von Istrien. Ob zu Fuß oder auf dem Rad, die Landschaft ist wunderschön und ein Ausflug ist immer lohnenswert.

Auch für Kulturliebhaber hat Motovun einiges zu bieten. Über einen mit alten Steinplatten gepflasterten Weg, quer durch die enge Gasse Gradisol, gelangt man zur Kirche der Heiligen Jungfrau Maria. Unterwegs kommt man an zahlreichen Spezialitätengeschäften vorbei und hat die Möglichkeit dort Trüffel, Wein oder Olivenöl zu kaufen. Am Ende des Weges kommt man zu den alten Stadttoren die zum lebhaften Altstadtkern Motovuns führen. Auch hier gibt es so einiges zu sehen. Der alte und große Hauptplatz „Trg. Andrea Antico“ ist umgeben von historischen Bauwerken und Palästen. Ebenso findet sich dort in unmittelbarer Nähe die Kirche „Sv. Stjepan“ und man hat die Möglichkeit den freistehenden Glockenturm zu bewundern.

Neben historischen Sehenswürdigkeiten ist Motovun besonders bei Gourmets und Weinkennern beliebt. Viele der Lokale und Restaurants in Motovun wurden bereits ausgezeichnet und erfreuen Ihre Gäste unter anderem mit hausgemachten Ravioli mit den kreativsten Füllungen wie Fuzi mit Trüffeln. Die hier ansässigen Winzer, Benvenuti Vina oder Tomaz Vina, empfehlen hierzu gerne ihre ausgezeichneten Spitzenweine. Weinliebhaber haben die Möglichkeit die istrischen Weinsorten, den weißen Malvasia und den roten Teran, direkt beim Winzer zu kosten.

Ganz in der Nähe von Motovun liegen das romantische Städtchen Oprtalj-Portole und die kleine Ortschaft Livade. Livade ist bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seinen leckeren Trüffel. Jedes Jahr zwischen September und November finden in Livade die Trüffeltage statt und locken viele Besucher in das kleine Städtchen. Oft wird Livade als Weltzentrum der Trüffel bezeichnet. Auf einem besonderen Festival gibt es sogar eine Wahl die den größten Trüffel kürt.


10. BRIJUNI INSELN

Entlang der Südwestküste der Region Istrien erstreckt sich das Inselarchipel Brijuni (ital. „Brioni“). Diese Inselgruppe, die sich direkt vor der historischen Stadt Pula und der Küstenstadt Fazana befindet, lässt sich von dort optimal per Fähre erreichen. Der Nationalpark, der aus insgesamt 14 Inseln besteht erstreckt sich auf einer Fläche von 36 km². Auf der größten Insel, Veli Brijun, welche der Öffentlichkeit auch als Einzige freien Zutritt gewährt, findet man eine Hotelanlage sowie ein Tiergehege. Die restlichen 13 Brijuni Inseln sind in staatlichen oder privaten Besitz und werden bewacht.

Nationalpark Brijuni – Tito’s Sommerresidenz

Tito, der damalige jugoslawische Staats- und Parteichef, der auf der Insel „Veli Brijun“ seit 1947 seine Sommerresidenz besaß, empfing in seinem Luxusrevier viele bekannte Staatsmänner und Berühmtheiten wie zum Beispiel Willy Brandt, Sophia Loren, Liz Taylor und Ho Chi Minh. Tito besaß ein Herz für Tiere und wurde aus diesem Grund oftmals von seinen internationalen Gästen mit exotischen Tieren beschenkt. Indische Rinder, Tiger, Löwen, Zebras und Elefanten um nur einige von ihnen zu nennen. Der daraus entstandene Safaripark sowie kann immer noch bestaunt werden.

Die atemberaubende Landschaft und das Angebot an Freizeitmöglichkeiten, die der Nationalpark bietet, wird seine Besucher überwältigen und davon träumen lassen, noch ein bisschen länger in dieser wunderschönen Umgebung verweilen zu dürfen.

Cadillac

Der dunkelgrüne Cadillac Eldorado, ein Geschenk vom damaligen amerikanischen Präsidenten Dwight Eisenhower, kann immer noch für Rundfahrten gemietet werden.

Private Jachten

Für Nautiker sind die Brijuni Inseln ein Paradies. Nur im Hafen auf der Hauptinsel „Veli Brijun“ darf man mit privaten Jachten anlegen.

Sehenswürdigkeiten auf der Hauptinsel Veli Brijun:

  1. Der Safaripark auf Veli Brijun
  2. Ethnopark im Safaripark
  3. Tito’s Museum
  4. Tier- und Pflanzenwelt
  5. Vogelreservat Saline
  6. Der Aussichtsturm Ciprovac

Sport- und Freizeitmöglichkeiten im Nationalpark Brijuni:

Radfahren, Golf, Tennis, Schnorcheln, Boccia, Badminton, Bogenschießen

3. Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.